Bester Erdkundeschüler Deutschlands kommt aus der GHS

Julius Pilz (9c), hat sich erfolgreich gegen ca. 19.000 Berliner Geographie-beigeisterte Schülerinnen und Schüler im Landeswettbewerb (15.03.2016) durchgesetzt und hat nun am vergangenen Freitag (10.06.2016) am Bundeswettbewerb „Diercke Wissen 2016“ unser Bundesland vertreten.

Braunschweig (dpa/lni)
Der 15-jährige Julius Pilz aus Berlin ist der beste Erdkunde-Schüler Deutschlands. Er setzte sich am Freitag in Braunschweig beim Geografie-Wettbewerb «Diercke Wissen 2016» durch. «Ich war sehr aufgeregt und habe nicht damit gerechnet, das schaffen zu können», sagte der Schüler. Der zweite Platz ging an François Ballif (16), der als Gewinner der Deutschen Schulen im Ausland aus Versailles angereist war. Sebastian Fachet (16) aus Thüringen wurde dritter. Insgesamt hatten 320 000 Teilnehmer aus ganz Deutschland mitgemacht. Ausgerichtet wird der Wettbewerb vom Verband Deutscher Schulgeographen und vom Westermann Verlag. Herzlichen Glückwunsch!!!