Am 28.02.2017 nahmen wir, Schülerinnen und Schüler des Gewi10-Kurses, an der Eröffnungsveranstaltung der Akademie für orientalisch-klassische Musik in Berlin teil. Ganz gespannt betraten wir den Wappensaal im Roten Rathaus. Mit uns waren Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft und Kultur gekommen. Stellvertretend für diese sprachen der Kultursenator von Berlin Herr Lederer, Prof. Dr. Haase für Naseer Shamma Oud Hause. V. und Herr Schmitz Schwarzkopff für die gleichnamige Stiftung. Sie alle brachten zum Ausdruck, welche Rolle Kultur in unserer heutigen Zeit übernehmen kann und sollte. Das bestätigte dann auch der weltweit renommierte Oud-Spieler, Naseer Shamma, zwischen seinen Musikbeispielen, die alle eine Geschichte zur Grundlage haben. Seine Musik begeisterte alle Anwesenden und gleichzeitig eröffnete sie eine Reihe von Gesprächen, welche im Anschluss untereinander geführt wurden. Für uns ein Abend, der zeigte, dass Musik und Geschichte vieles gemeinsam haben, sie können trennen und verbinden. Tun wir etwas für das Letztere.