Richtig gute Fotos – Ein Fotoshooting mit Markus Georg…

„Das Salatblatt muss noch nach hinten verschoben werden.“ „Der Teller etwas weiter nach links, weiter, weiter, nach vorne. Ja, genau da.“ „Dreh mal die Blitzintensität auf 3.“ „Der Reflektionsschirm höher, höher, ja, stopp.“ Produktfotografie. Gar nicht so einfach, wie man denkt.

Am Montag, den 3.7.2017 hat der Leistungskurs Kunst die Möglichkeit im Rahmen des Kulturagentenprogrammes mit dem professionellen Fotografen Markus Georg zusammengearbeitet. Die im Designsemester entstandenen „Crazy little teapots“ und die „Organischen Stühle“ wurden auf interessanter Weise inszeniert. So erfolgte ein Top Shot einer Teekanne eingebettet in aufgeschnittenen Eisbergsalaten, eine andere Kanne wurde zwischen Boulekugeln auf Schotterboden arrangiert, ein Stuhl im Blitzlichtgewitter auf der Bühne der Aula. Sogar der altertümliche Dachboden der Villa wurde als super Location für das Shooting entdeckt. Bei richtiger Lichtinszenierung konnten hier Schattenbildungen und einfallende Sonnenstrahlen durch winzige Fenster die Designobjekte noch weiter aufwerten. Schon zum 2. Mal wurden außergewöhnliche Modeentwürfe des Leistungskurses mit Hilfe eines Profis fotografiert. Diesmal war es das historische Rathaus in Friedrichshagen, welches als stimmungsvolle und anregende Location diente. Nach vorheriger ausgiebiger Besichtigung ging es am 4. Juli zur Sache.

„Wo sind eigentlich die Schuhe, hat mal jemand eine Sicherheitsnadel, wer hat blauen Lidschatten?“ Der Fotograf Markus Georg gab Hilfestellungen und Anweisungen, wie vielleicht auch ungewöhnliche Blicke auf ein Fotomodell enstehen. Eindrücke vom Tag seht ihr auf den folgenden Bildern. Nun warten wir alle gespannt auf die Fotoabzüge und bedanken uns für die tolle Zusammenarbeit mit Herrn Georg und für die Finanzierung durch das Kulturagentenprojekt.

(Leistungskurse Kunst – Frau Eick, Frau Schmöcker)