Sich mit Wissen für die Erinnerung in der Gegenwart und für die Zukunft einsetzen…


Fünf Tage haben sich Schülerinnen und Schüler der 11. Jahrgangsstufe unseres Gymnasiums mit Schülerinnen und Schülern der Sienkiewicz Schule Kolobrzeg mit Ereignissen der Zeit des Nationalsozialismus und ihren Folgen auseinandergesetzt. Gemeinsam erkundeten wir, was uns die Gedenkstätte des deutschen Widerstands über die Menschen berichten kann, die aktiv waren im Kampf gegen die Diktatur. Doch auch in unserer unmittelbaren Umgebung auf dem Friedhof in Friedrichshagen konnten wir feststellen, welch unzählige Opfer Kriege und Gewaltherrschaft gebracht haben. Uns wurde dabei sehr bewusst, dass es unbedingt notwendig ist, sich mit aller Kraft dafür einzusetzen, dass die Ursachen von Krieg, Terror und Unterdrückung mit allen zu Gebote stehenden Mitteln bekämpft werden. Von diesem Anliegen bestimmt, gestalteten wir mit dem Jugendarbeitskreis vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. die Gedenkfeier in der Gedenkstätte Plötzensee. Unsere gemeinsame Arbeit fand ihren Abschluss mit der Teilnahme an der zentralen Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag im Deutschen Bundestag.