Latein wird an der GHS als dritte Fremdsprache im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts unterrichtet. Bei Interesse können Schülerinnen und Schüler das Fach also wählen, keiner muss es belegen. Wer den Lateinunterricht von der neunten Klasse bis zum Ende des zwölften Jahrgangs besucht und am Ende mit mindestens „ausreichend“ abschließt, erhält das Latinum.